Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Sie geben Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies, wenn Sie unsere Webseiten weiterhin nutzen. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Webcontent-Anzeige

Gasflaschen und Bündel

Grosse Vielfalt bei kleinen Mengen

Flaschen oder Bündel eignen sich für die Belieferung mit kleineren Mengen.

Die Grössen der Flaschen reichen von Druckdosen über kleine Flaschen für mobilen Einsatz bis zu Flaschenbündeln für grössere Bedarfsmengen. Neue Entwicklungen rund um diese „traditionelle“ Gasversorgung, machen Flaschengase zu einer modernen und attraktiven Variante.

Druckdosen

Für viele Anwendungen, z.B. bei der Überprüfung von Sensoren oder in Forschung und Entwicklung, werden Gase oder Gasgemische nur in kleinen Mengen benötigt. CANgas-Druckdosen sind klein, leicht und handlich. Die Handhabung der Druckdosen ist denbar einfach. Als Einweg-Behälter kann die Druckdose problemlos dem Aluminium-Recycling zugeführt werden.

Das Entnahmesystem für Druckdosen

Die Armaturen sind speziell für das Druckdosenprogramm entwickelt worden und sind mit ihrem Aluminiumkörper leicht und stabil. Die Armaturen werden einfach auf die Druckdose geschraubt. Mit einem Minimum an Bauteilen erreichen Sie maximale Flexibilität an Entnahmemöglichkeiten.

        


Gasflaschen

Gasflaschen werden in vielen verschieden Grössen angeboten. Welche die richtige Flaschengrösse ist, hängt u.a. vom Bedarf und der Entnahmemenge ab. Die Art der Gasflasche ist abhängig von den Eigenschaften des Gases. Gase, wie Stickstoff, Sauerstoff, Argon, Helium, ... lassen sich leicht verdichten und werden in Gasflaschen mit bis zu 300 bar abgefüllt. Acetylen wird in Flaschen ausgeliefert, die mit einer porösen Masse gefüllt sind und in der das Acetylen in einem Lösemittel gespeichert wird. Andere Gase, wie z.B. Propan, werden flüssig in speziellen Flaschen gelagert.

Die Farbkennzeichnung an der Flaschenschulter richtet sich nach der Norm EN 1089-3.

Jede Flasche ist mit einem geeigneten Ventil ausgestattet. Das Ausgangsgewinde wird durch eine internationale Norm definiert. Damit wir sichergestellt, dass nur geeignete Druckminderer zum Einsatz kommen können.

Den für Ihren Bedarf richtigen Druckminderer erhalten Sie bei Messer Schweiz.

MegaTop

Bei dieser Gasflaschen ist der Druckminderer ein fester Bestandteil der Flasche. Die Vorteile sind leichteres Handling und ein Sicherheitsgewinn. Zum Einsatz kommen solche Flaschen u.a. bei Schweissschutzgasen und bei Gasen für die Medizin.

  

Flaschenbündel

Bei einem grösserem Bedarf kommen Flaschenbündel zum Einsatz. Dort werden mehrere Flaschen zusammengeschlossen und Sie haben nur ein Anschlussventil. Dadurch steht Ihnen eine grössere Menge zur Verfügung und Sie sparen Zeit durch weniger Flaschenwechsel.

  

Duplex

Duplex-Bündel von Messer haben einen Fülldruck von 300 bar. Die Bündel haben zwei Anschlussventile, das Eine hat einen maximalen Druck von 300 bar und das Andere einen maximalen Druck von 200 bar. Das hat den Vorteil, dass Sie die bestehende Armaturen weiter benützen können und gleichzeit von ca. 50 % mehr Inhalt profitieren.

MegaPack

Die Bauweise von Gasflaschenbündel wurde lange Zeit nicht verändert. Jetzt hat Messer einen konsequenten Schritt nach vorne gemacht. Das neue MegaPack setzt bei Sicherheit, Wirtschaftlichkeit, Ergonomie, Nachhaltigkeit und Design neue Massstäbe. Selbstverständlich ist das MegaPack-Bündel als Duplex-Technologie erhältlich.

  

Trailer

Bei noch grösseren Bedarf können die Gase (Wasserstoff, Helium und CO) im gasförmigen Zustand in Trailer angeliefert werden.