Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unserer Website zu analysieren. Sie geben Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies, wenn Sie unsere Webseiten weiterhin nutzen. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Webcontent-Anzeige

Gase in der Lebensmittelindustrie

Zahlreiche Anforderungen an Lebensmittel lassen sich durch Lebensmittelgase erfüllen. Für die Lebensmittelindustrie bedeutet der Einsatz von Gasen zudem einen überzeugenden Nutzen - und das in vielerlei Hinsicht.

Beispielsweise können Lebensmittelgase biologische Prozesse verzögern oder verstärken. Sie schützen Produkte, kühlen, frosten oder erwärmen sie.

 

Zum Einsatz kommen Gourmet-Lebensmittelgase von Messer bei den verschiedensten Verfahren in der gesamten Kette von der Produktion, über die Verarbeitung, der Verpackung, der Lagerung, dem Transport bis hin zur Gastronimie.

Gourmet-Gase

Unter dem Namen Gourmet liefert Messer sowohl reine Gase als auch Gasgemische an die Agrar- und Lebensmittelindustrie. Messer Gourmet-Gase erfüllen höchste Qualitätsstandards. Sie erfüllen alle europäischen Richtlinien für Lebensmittelrecht und die HACCP-Anforderungen (Hazard Analysis and Critical Control Points). Zertifiziert ist Messer Schweiz nach der Norm FSSC 22000.

Die wichtigsten Gase sind:

Markenname Gas E-Nummer
Kohlendioxid (CO2) E 290
Stickstoff (N2) E 941
Sauerstoff (O2) E 948
Distickstoffmonoxid (N2O)

E 942